Diese Seiten unterstützen das Leistungsschutzrecht

Daniel BlumDaniel Blum2013-03-02 22:21:44+0100 – Updated: 2013-03-02 22:21:44+0100
Augen Auf beim ähm Website lesen…

Noch etwas liegt mir sehr am Herzen – Aktionismus betreiben heißt auch dazu zu stehen – wer #lsr tags setzt, LSR-Blacklists teilt und dann aber weiterhin Beiträge dieser LSR-Befürworter teilt und somit auf deren Seite für Traffic sorgt und Werbeeinnahmen hat den SINN der ganzen Aktion nicht verstanden. Also bitte geht eure Apps durch wie Flipboard etc. und blockt sie. Wenn ich irgendwo eine Petition unterschreibe sollte ich dann auch entsprechend handeln und nicht mehr auf deren Seiten News oder Beiträge lesen!!! Es gibt andere Newsportale die sich gegen das LSR ausgesprochen haben.

Zitat Jean-Luc Picard ( Captain Enterprise NC 1701-D ) : Make it so!

Originally shared by Vera Bunse#Blacklist zum #LSR
https://opalkatze.wordpress.com/2013/03/01/diese-seiten-unterstutzen-das-leistungsschutzrecht/

Vorab: Diesen Eintrag zu plussen, ist nett, aber hilft nicht weiter. Wenn ihr einverstanden seid, drückt bitte auf „*Diesen Beitrag teilen*“.

Bitte helft mit, die Liste wasserfest zu machen.

Fragt Eure Lokal- und Regionalzeitungen, ob sie das LSR unterstützen – per Tweet, auf Facebook, auf G+. Schickt die Antworten bitte auf opalkatze@googlemail.com, Betreff: LSR Verlage.

Als Einzelblogger mit sehr wenig Zeit kann ich das nicht alleine leisten (muss #Katzenfutter für den 7.5 kg schweren #Hadji verdienen).

Diese Seiten unterstützen das Leistungsschutzrecht

Geteilt mit: Öffentlich, Daniel Blum
+1’d by: Daniel Blum

Julian Müller – 2013-03-02 23:46:04+0100

Blumi kannste mir ma eben erklaeren was das LSR ist?? Hab das voll verpasst

Daniel Blum – 2013-03-03 08:25:03+0100 – Updated: 2013-03-03 08:34:12+0100

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Leistungsschutzrecht_f%C3%BCr_Presseverleger

https://www.google.de/campaigns/deinnetz/

Im großen und ganzen Haben jetzt die Verlage ( nicht die Journalisten ) das Recht am Wort. Du darfst nur noch mit Zitatsverweis Inhalte verwenden. So ganz grob zusammengefasst. In wie weit sich das auf News Dienste und die Googlesuche auswirkt wird man sehen. Die Liste kommt bei mir in den Router als Blacklistfilter. Diese Seiten werde ich nicht mehr besuchen und ihre Artikel lesen.

Julian Müller – 2013-03-03 08:34:31+0100

Hmmm hoert sich nicht gut an!

Danke +Daniel Blum

Julian Müller – 2013-03-03 08:39:26+0100

Daniel Blum – 2013-03-03 09:20:14+0100 – Updated: 2013-03-03 09:22:28+0100

Ich seh es noch recht entspannt. Aber ich supporte eben dann die Verlage nicht mehr. Weder mit Bannerwerbung da ich überall AdBlock drauf habe noch indem ich überhaupt ihre Seiten ansurfe.

Aber das mit der Wasserprivatisierung kommt von der EU und ich hoffe das der Menschenverstand noch nicht komplett ausgesetzt hat

Professional Audio | Video | Mediaproduktion