Professional Audio | Video | Mediaproduktion

Malware: CCleaner 5.33.6162 und CCleaner Cloud 1.07.3191 32-Bit Version verseucht

Daniel BlumDaniel Blum2017-09-18 17:22:23+0200 – Updated: 2017-09-18 17:59:00+0200

Kann ich zwar nicht bestätigen … Aber ich teile es trotzdem mal

#64bit

Originally shared by Deskmodder

Wer mit dem CCleaner 5.33.6162 oder der CCleaner Cloud 1.07.3191 in der 32-Bit Version unterwegs ist, sollte umgehend ein Update auf die neueste Version 5.34 oder höher durchführen. Der Hintergrund der Geschichte: Piriform berichtet heute in einem…

Malware: CCleaner 5.33.6162 und CCleaner Cloud 1.07.3191 32-Bit Version verseucht

Shared to the collection Technik Gedöns Neu
+1’d by: Jörn Warneke

Daniel BlumDaniel Blum2017-09-21 16:37:04+0200 – Updated: 2017-09-21 16:37:04+0200

Mal ehrlich welcher Sysadmin setzt auf avast als Betriebs Lösung für Sicherheit

Welcher Normale Mensch lässt Drittanbieter Software bei der Installation zu?

Optimierungsprogramm: Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren – Golem.de

Shared to the collection Technik Gedöns Neu
+1’d by: Christoph S

Daniel Blum – 2017-09-21 16:53:26+0200

Ich empfehle ja dann immer Windows Ordner zu scannen nach der Datei … Übrigens GeeSetup_x86.dll

Und regedit nach der dll scannen

Gruselig solche Shice

Sebastian Schmidt – 2017-09-21 18:15:17+0200

Du wirst lachen wie viele Admins auf so ne scheiße setzen
Was meinst du wie viele dieser Trottel auf dem geistigen Niveau von „Chip ist ein Fachmagazin“ herumkriechen.
Und selbst wenn es die nicht gäbe.
Denk mal an die chefetage, ähnlich dumm und im Gegensatz zu den einfachen Mitarbeitern sind deren Rechner von den Einschränkungen nicht betroffen.

Daniel Blum – 2017-09-21 18:17:59+0200

Also ich nutze ccleaner auch aber es wurde ja berichtet dass es sich die verseuchte Source bei der Installation von avast gezogen wurde … Oder war das wieder Geschwurbel

Sebastian Schmidt – 2017-09-21 18:20:32+0200

+Daniel Blum ne soweit mir bekannt ist war das wohl wirklich nur die per autoupdate vom avast server.

Der Rest war nur sicherheitshalber weil keiner sicher war ob nicht doch auch andere Quellen betroffen waren

Daniel Blum – 2017-09-21 18:23:43+0200

Hmmm da war meine Source scheinbar nicht betroffen . Ich hol immer die Portable und meist leitet es mich zum Download auf Netzwelt

Daniel BlumDaniel Blum2018-08-07 17:02:49+0200 – Updated: 2018-08-07 17:02:49+0200

Das musst du dir erstmal auf der Zunge zergehen lassen oder im Hirn etwas sickern lassen… oder wie auch immer man es bezeichnen mag.

Ein Tool welches mit Preisgekrönte PC-Optimierung, Schnellerer Computer und Schutz der Privatsphäre wirbt und sich etabliert hat und wirklich eine Empfehlung im ganzen PC Hokuspokus ScheißTool Wald ist, wird von einer „Sicherheitsfirma“, die PC Antiviren Software verticken will, so verbastelt dass es eher als „Spytool“ durchgeht weil es nun diverse wichtigen Systemdaten, die der User ja nicht mal an den Hersteller des Betriebssystems (Microsoft) übermitteln will, an seinen Hersteller übermittelt – also quasi das Zeug was man damit von seiner Rechenmöhre löschen will.

#Schachtelsätzefromhell #auamirtutderkopfweh

CCleaner Professional | das weltweit populärste PC-Cleaner und Optimierungs-Tool

Shared to the collection Technik Gedöns Neu

Markus Birth – 2018-08-07 19:08:15+0200

Deswegen: BleachBit…

Daniel Blum – 2018-08-07 19:18:20+0200 – Updated: 2018-08-07 19:18:52+0200

nunja ccleaner punktet mMn immernoch mit dem Reg Cleaner der im Gegensatz zu anderen Tools wie „ashampoo“ wirklich repariert und wichtige Einträge drin lässt. Da hatte ich schon Böse Sachen erlebt unter Win XP und 7. und gerade die MRU Einträge nerven übel. kann das der Blech Bit auch?

Ich update einfach nicht – ich nutze die Portable Version… fertig

Markus Birth – 2018-08-07 19:37:12+0200

+Daniel Blum Die MRUs kann der glaube ich. Aber diese weitergehende Funktion, wo komische/ungültige Einträge gesucht werden, nicht.

Daniel Blum – 2018-08-07 19:44:00+0200

naja verstehste schon dass ich das scheiße find dass die das Tool kaputt basteln – scheiß AVAST – die piriform Tools waren wirklich wirklich gut ( bisher) jetzt scheiß ich mich schon n bissl in die Hose neue Versionen herunter zu laden schon seit dem Letzten GAU als einer Malware und Keylogger eingeschleust hatte

Markus Birth – 2018-08-07 20:04:39+0200

+Daniel Blum: Ich hab bei Windows-Kisten schon länger auf BleachBit umgestellt. Das ist OpenSource und die haben auch keine verwirrenden Download-Knöpfe auf der Homepage, wo man ganz genau aufpassen muss, wo man hinklickt…

Daniel Blum – 2018-08-07 20:14:36+0200

einfach immer statt /download /builds in die url

und dann die portable version nehmen – so empfehle ich das immer… aber da sieht man das eben auch diesen negativen Einfluss – die builds links waren IMMER erreichbar in der Navi gewesen oder zumindest auf der Download Seite… wird alles versteckt… man will halt Geschäfte machen

Kategorien