Archiv der Kategorie: Allgemein

zplane Black Friday Deals

Auch zplane bietet Black Friday Deals an. 30% kann man mitnehmen!

zplane Black Friday Deals 3
SHOP NOW Save 30% on everything we have The time of year is here again and the prices have been slashed in the zplane shop. All products are now at 30% off the regular price.

deCoda €49 €34
Elastique Pitch v2 €149 €104
élastiqueAAX €299 €209
FENNEK €119 €83
PEEL €39 €27
ppmBatch €299 €209
PPMulator XL €119 €83
PPMulator+ €79 €55
reTune €149 €104
TONIC €39 €27
Vielklang 2 €119 €83
Vielklang LE €79 €55
PPMulator/vielklang Upgrade €49 €34
SHOP NOW
Copyright © 2021 zplane.development GmbH & Co KG, All rights reserved.
You are receiving this emails because you opted in at our website.

Our mailing address is:
zplane.development GmbH & Co KG
Grunewaldstrasse 83
Berlin 10823
Germany

Imaginando VS – Visual Synthesizer im Sale – Nur diese Woche!!!

Wieder eine Tolle Nachricht für Sparfüchse: Der VS von imaginando ist nur diese Woche um 50% gesenkt

Hey there,

Get ready to create motion with emotion, with the power of VS – Visual synthesizer for an incredible price you need to see to believe!

This week only: Save 50% on VS – desktop and mobile.

VS for Desktop – a fantastic €49.50 EUR!
VS for iOS – a tantalising €9.99 EUR!

There’s never been a better time to get into creative visualisations – this is your chance to get VS for an incredible price.

VS makes it super easy to produce amazing visuals – and this is your opportunity to do it for an amazing price – just €49.50 on Desktop and €9.99 on Mobile.

Don’t hang around though, you’ve only got a week to claim your copy at this incredible price – why not buy it for a friend?!

Buy now to get VS – Visual Synthesizer for half price from 15th until 21st of November only!

Seeing is believing,
Team Imaginando

Terms
50% off all VS purchases from 15/11/2021 to 21/11/2021 inclusive. Excludes Rent To Own. No code required, discount already applied. Time zone variation may apply, check before purchase – the price you see is the price you pay.


Big DEAL bei IZotope

Heute ist quasi schon Weihnachten bei mir! iZotope hat auf seiner Produkt Seite ein heißes Angebot bei dem ich nicht wiederstehen kann.

Big DEAL bei IZotope 10

Bei dem „More“ handelt es sich noch um die Hall , Verb und Room Plugins „Excalibur“, „R2“ und „Phoenix Verb“. Da kann man nicht meckern!


Kleiner Hinweis noch zur Installation: Bei mir wurden die „externen“ Plugins Excalibur, R2 und Phoenix Verb nicht über das iZotope Product Portal zur Installation angeboten. Hier muss man sich den Installer über die Download Page holen und die Aktivierung benötigt zusätzlich einen iLOK Account. Man kann sie nicht „Only Computer“ aktivieren.

Howto – DJ mit der Akai Force

Die Akai Force wurde nach erscheinen etwas zwiegespalten wahrgenommen. Das lag unter anderem auch daran, dass einige der Vollmundig beworbenen Key Features nicht oder nur begrenzt funktionierten. Die Force macht quasi den Spagat zwischen MPC und Controller und ist ein Freistehender Musik Computer, mit Midi und CV Controller. Mit der Anbindung an Ableton bieten sich umfangreiche Möglichkeiten. Was aber bisher gar nicht richtig funktioniert hatte war das „auflegen“!

Mit Firmware 3.0.6 war bislang der RAM die Limitation. Ich konnte hier nur maximal 8 Tracks laden – dann war Schluss. Ich bin nun dankbarer Beta Tester und habe mit Beta Firmware 3.1.1.1 einen Meilenstein vor mir. Ich will hier also mal beschreiben wie man mit der „Sampler-Groovebox“ Force ein DJ Set vorbereitet.

Beginnen wir mit einem neuen Projekt:

Neues Projekt mit 2 Audio Tracks & Zuweisung des X-Faders
Neues Projekt mit 2 Audio Tracks & Zuweisung des X-Faders
FX Air Kill EQ und Maximizer auf beide Tracks
FX Air Kill EQ und Maximizer auf beide Tracks
Unter "Menü" -> Macros: Zuweisen der Kill EQ High/Mid/Low auf die Knöpfe unter "Project 2"
Unter „Menü“ -> Macros: Zuweisen der Kill EQ High/Mid/Low auf die Knöpfe unter „Project 2“

Um nun auch eine Cue-Vorhör-Funktion zu haben müssen wir in den Preferences einige wichtige Einstellungen machen (Layout ist 3.1.1x in älteren FW ist Multi Audio und Diskstreaming nicht verfügbar!!!)

Diskstreaming einschalten und für die Beaterkennung die weitreichendste Range wählen
Diskstreaming einschalten und für die Beaterkennung die weitreichendste Range wählen

Da man die Force auch erweitern kann und auch eigene Kits mit eigenen Samples und bereits erworbenen Packs bauen kann empfiehlt es sich in die Force eine SSD einzubauen. Man sollte dann auch den Temporären Ordner auf die SSD schwenken.

Temporären Ordner auf SSD erstellen
Temporären Ordner auf SSD erstellen
Vorhör-Output auf Kanäle 3/4 einstellen
Vorhör-Output auf Kanäle 3/4 einstellen

Nun kann man zurück in die MIXER Einstellungen

In der Mixer Config kann man die Schaltung der SOLO Buttons auf CUE umstellen
In der Mixer Config kann man die Schaltung der SOLO Buttons auf CUE umstellen

Nun kann man mit dem Crossfader die Tracks blenden und kann Vorhören, wenn man den neuen Track mit den SOLO-Button anwählt.

Kommen wir also zum Import der Tracks und Vorbereiten des Sets:

Mit "SHIFT" kann man die Tracks erstmal in einen POOL laden
Mit „SHIFT“ kann man die Tracks erstmal in einen POOL laden

Nach 6-8 Tracks wird man wieder vor der magischen Grenze stehen, die bislang in jeder Firmware war. Der RAM ist voll. In der neuen Firmware kann man nun über das Projektmanagement das neue Diskstreaming verwenden.

Switching von Memory Load zu Diskstreaming
Switching von Memory Load zu Diskstreaming
Man erkennt aktives Diskstreaming über die farbige Hervorhebung
Man erkennt aktives Diskstreaming über die farbige Hervorhebung

Hat man seine Tracks so importiert kann man daran gehen, sie im Sampler an die Maingeschwindigkeit anzupassen und so zu trimmen dass der Takt passt. falls man automatischen Warp aktiviert hat sollte man das nach jedem laden erstmal aus stellen.

Weit am Anfang einzoomen um Ersten Cue Point setzen - Auf Takt wird es einfacher
Weit am Anfang einzoomen um Ersten Cue Point setzen – Auf Takt wird es einfacher

Kennt man die Tracks gut, kann man auch entsprechend das Intro behalten. Das selbe am Ende. Ich bevorzuge dann ein Klick auf „Trim Clip“ der den Track dann zuschneidet.

Original Geschwindigkeit über "Detect" oder "Tap Tempo" finden
Original Geschwindigkeit über „Detect“ oder „Tap Tempo“ finden

Im Bild hatte ich den Fehler beim Fotografieren gemacht und den Warp noch aktiv gelassen – so wird das natürlich nix. Der Warp muss deaktiviert sein! Schaltet man den Warp ein sollte das GRID sichtbar auf Takt einschnappen. Über SHIFT – 5 kann man das Metronom zur Hilfe aktivieren.

Nach aktivieren des Warp Mode das Ende nachtrimmen
Nach aktivieren des Warp Mode das Ende nachtrimmen

Hier gut zu sehen wie der Track bis zuletzt auf dem Takt Grid klebt. Macht er das nicht muss man nochmal an der Originalgeschwindigkeit nachtunen.

Jetzt kann man noch den Clip benennen – der Titel macht sich da gut ^^

Jetzt noch die Grid Settings modifizieren und schon weis mal immer wo man im Track ist.
Jetzt noch die Grid Settings modifizieren und schon weis mal immer wo man im Track ist.

Nun kann man seine Performance schön vorbereiten. Findet man dass ein Track vielleicht von der Reihenfolge nicht passt, kann man Clips in der Matrix Anzeige problemlos kopieren und umordnen ( Copy… Delete)

Wenn man seine Performance dann noch etwas aufpimpen will, kann man weitere Spuren mit Kits oder Synths-Klängen laden und zum laufenden Track spielen.

Ich habe da mal was vorbereitet – Vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen.

WAVES UPDATE 13 – Der komplizierte Weg

WAVES UPDATE 13 - Der komplizierte Weg 30
Waves.com

Letzte Woche habe ich nun zum ersten Mal WAVES-Plugins gekauft. Die waren gerade im Angebot und leider auch so das einzige in dem Segment DeEsser und DeCrackler, die man so findet am Markt, ohne gleich eine Niere verkaufen zu müssen (obwohl … Der Originale Preis zieht einem schon den Rasen unter den Füßen weg).

Gestern dann lese ich, dass WAVES auf eine neue Version geht. So lange der Update Plan also noch läuft, ist das ja ne tolle Sache, denkt man so. Aber nach dem migrieren der Lizenzen gehts erst los.

Durch die zentrale Software, denkt man, wird alles einfacher aber WAVES ist doch etwas spezieller. Zuerst muss auch erwähnt werden, dass man eine zweite Lizenz beantragen kann. Allerdings nur über die Website! Die WAVES Central Software gibt einem da keine Möglichkeit. Man muss also erstmal auf der Website alles migrieren und kann dann die Software auf den Rechner(n) updaten.

So einen Workflow kannte ich bisher noch nicht. Bisher war ein Update entweder sofort über die Zentrale verfügbar oder auf der Website nach dem Login. ¯\_(ツ)_/¯

Cyb3rVector – endlich eine Programmier App für Vector

lange habe ich danach gesucht und bin jetzt fündig geworden. Nachdem ich den Vector Explorer von Weekend Robot ja schon als tolle Erweiterung für Vector empfand, kann man jetzt mit Cyb3rVector endlich eigene Programme für den kleinen Robot schreiben. Code Block Programmierung ist ja für einige keine echte Programmierung aber ich empfinde es als wesentlich einfacher als Code zu schreiben. Das ganze ist mir dann schon eine Spende an den Entwickler wert. \0/

Cyb3rVector - endlich eine Programmier App für Vector 34