Professional Audio | Video | Mediaproduktion

Shizo van de Sunflower

Shizo van de Sunflower präsentiert „Simple Mind“ Album auf Junique Musique

YAY! Es ist released! Mein neues Album „Simple Mind“ ist auf Junique Musique raus!

Shizo van de Sunflower | Simple Mind

Und ich bin eine Erfahrung reicher, wie schnell Warez-Seiten es schaffen, „Musik zu Befreien“ wie sie es so schön nennen! =0(

Vielen Leuten scheint nicht bewusst zu sein, dass die Technik die hinter so einem 6-10€ Musikalbum steht, oftmals mehrere Tausend Euro kostet. Das verhagelt einem so ein bissl die Laune wenn man soviel rein steckt aber es manche Menschen nicht zu würdigen wissen. Hauptsache der Kasper tanzt und unterhält fein! Und es darf nix kosten!

Nichtsdestotrotz freue ich mich über mein Release und hoffe, dass es noch mehreren Menschen gefällt und gutes Feedback gibt. Vielen Dank!

Meine Erfahrung mit splice.com

Googelt man mal ne Runde über splice.com findet mal einige YT Videos und auch Blog Einträge die diese Seite beleuchten. Ich habe einen Voucher beim Kauf von der AKAI Force dabei gehabt und mich mal dem Abenteuer gestellt und möchte hier meine Erfahrung mit splice.com teilen.



Das Portal bietet Zugang zu enorm vielen Samples und VST Geräten u.a. auch zu Geräten die es teilweise schon gar nicht mehr vom Hersteller zu kaufen gibt (z.B. reFX Slayer oder QuadraSID). Das gibt einem natürlich massiven Input, erschlägt aber auch! Man sollte also klar überlegen worin man investieren will! Glücklicherweise gibt es einiges zum testen. Auch einige Samples werden kuratiert vorgeschlagen.

Das ganze basiert auf einem Abo Modell. Man kann verschiedene Kontingente buchen. Das kleinste für knapp 8€ im Monat beinhaltet 100 Credits was etwa 100 Samples entspricht. Man verliert den Zugriff auf die Samples nicht wenn man das Abo still legt.

So ein Abo Modell ist nicht ganz verkehrt wenn man genau selektiert was man braucht. Findet man allerdings ein ganzes Sample Pack toll, muss man seine Credits gleich mal aufstocken. Hier habe ich aber auch nicht wirklich ein Niceprice-Angebot gefunden und es stehen auch keine Preise richtig an den Packs dran, das finde ich etwas schade. Der Ansatz, dass man nicht ein ganzes Samplepack kauft, weil man nur 1 oder 2 Samples darin interessant findet, ist aber schon ganz in Ordnung.

Splice bietet aber auch noch einen Blog den es zu lesen lohnt, gerade wenn man in die Musikproduktion einsteigen will. Aber auch für alte Hasen gibt’s den einen oder anderen Kniff. Hier gibt es viele gute Tipps und auch Tutorials.

Splice bietet auch eine Community um sich mit anderen Künstlern auszutauschen oder Projekte zu sharen. Man kann sich also gern Hilfe holen wenn man mit seinem Track nicht so richtig weiter kommt.

Nichtsdestotrotz muss man eben entscheiden ob einem das Geld für ein Abo den ganzen Spaß wert ist. Es gibt dort auch Packs von Künstlern wie Aoki oder Deadmouse, quasi so als Halde von Projekten die nicht zu ende gemacht worden sind. Kann man machen – ich weis aber nicht ob man damit einen Nebenbei-Euro abgreift. Das wird sicher nur lukrativ für große Künstler sein.

Fazit

Gerade bei so Packs, die wie Resteverwertung anmuten, halte ich die Finger weg. Es ist zwar alles Gema Frei aber man sollte schon seinen eignen Touch finden. Ansonsten ist das Angebot an Instrumenten und Effekten wirklich massiv wenn auch nicht unbedingt ein Schnäppchen. Ich selbst bin kein Freund von Abo Modellen. Ich kaufe lieber was mir taugt und das habe ich dann.

CC Musik War wohl doch ne schlechte Entscheidung…

Daniel BlumDaniel Blum2017-06-19 12:49:37+0200 – Updated: 2017-06-19 12:51:00+0200

War wohl doch ne schlechte Entscheidung…

Ich warte mal noch ihre Antwort ab… Aber da kann ich die Mucke auch bei mir hosten oder ich mach rüber zu Bandcamp… So ist das irgendwie Scheiße für mich

Mailverlauf:

Okay ich kann die Änderung also nicht nur optisch sehen.

Das Problem an dieser neuen Moderation ist dass es für mich als Produzenten mit der Ablehnung nun auch kein Potenzial eines Umsatzes mehr gibt. Die „send a Donaton“ Option ist auch weggefallen

Wenn meine Musik also nur noch verschleudert wird macht es mir den Creative Commons Gedanken madig.

Ebenso verstehe ich nicht wenn ihr so wert auf Qualität legt warum dann bereits lizensierte Musik nicht aus dem Katalog fliegt.

Es ist auch für Produzenten von nicht Standard 0815 Mainstream Style Musik also kaum noch möglich eine Lizensierung zu bekommen wegen eurer neuen Qualität Standards?

Lg Daniel


(Jamendo Music)

Jun 19, 10:31 CEST

Guten Morgen,

vielen dank für deine E-Mail.

Seit Anfang des Jahres 2017 fingen wir an, neue Stücke fürs Licensing zu moderieren. Im Moment haben wir einen Katalog mit über 250.000 Stücken. Zu diesem Zeitpunkt liegt es nicht in unserem Interesse den Katalog drastisch zu vergrößern, daher akzeptieren wir nur Stücke von sehr hoer Produktionsqualität und mit hohem kommerziellem Potential. Es gibt mehrere Gründe, warum ein Song abgelehnt wurde:

limitiertes kommerzielles Potential (zB trauriges oder dunkles Thema),

Qualitätsmangel der Musikproduktion,

Inhalt, der urheberrechtlich geschützt ist (Cover Songs, Remixes),

nicht-musikalischer Inhalt,

nicht angebrachte Texte (rassistisch, aggressiv, politisch, religiös, usw.),

Wasserzeichen im Audio.

Um dir eine bessere Idee zu machen, nach welchen Stücken wir suchen, kannst du gerne unseren Katalog besuchen. Höre dir unsere Bestenlisten an, sie geben dir eine gute Vorstellung des benötigten Produktionsniveau, sowie den Musikstil nach dem unsere Kunden suchen. Hoffentlich konnte ich dir hiermit eine bessere Idee geben, nach welchen Stücken wir suchen.

Dass deine Musik nicht angenommen wurde bedeutet nicht, dass sie von schlechter Qualität ist: GEMA-freie Musik repräsentiert einen spezifischen Musikstil.

Wenn du solche Stücke komponieren möchtest, höre dir unsere Bestenlisten an und versuche zu verstehen, wie sie aufgebaut sind. Nach etwas Arbeit werden deine nächsten Werke sicher auch im Katalog aufgenommen.

Vor 2017 haben wir all deine Stücke fürs Licensing akzeptiert und wir werden die auch weiterhin in unserem Katalog lassen. Daher mag unsere Moderation wahrscheinlich komisch für dich sein. Unsere Strategie war vorher eben einfach anders

Ich wünsche dir noch einen sehr schönen Tag.
Liebe Grüße,

Customer Support Coordinator


info

Jun 17, 06:22 CEST
mit wem muss ich schlafen damit diese 2 Tracks ebenfalls lizensiert werden?

Dies kann im Zusammenhang mit einem oder mehreren der folgenden Gründe stehen: begrenztes kommerzielles Potential, Qualitätsprobleme bei der Musikproduktion, Inhalt mit Copyright (Coversongs, Samples, Remixes), nicht musikalischer Inhalt, expliziter/offensiver Text, Watermarking der Datein(en).

Hier ist die Liste dieser Tracks:
https://www.jamendo.com/de/track/1456099
https://www.jamendo.com/de/track/1456101

Die ganzen anderen Tracks da ist kein Problem und hier ist ein schwammige Ansage der Grund für die Ablehnung. Also ich würde euch bitten mal genauer zu werden warum die neue EP die Qualitativ höher produziert ist als mein ganzer anderer Quatsch jetzt nun EURE QUALITÄTSANFORDERUNG nicht mehr erfüllt!!!

 

Shared to the collection Technik Gedöns Neu

Sebastian Schmidt – 2017-06-19 14:40:14+0200

Sie sagt es doch klar (also für PR Schwurbelverhältnisse)
Sie nehmen nur Sachen auf die Mainstream genug sind

Daniel Blum – 2017-06-19 14:42:36+0200 – Updated: 2017-06-19 14:43:08+0200

Ja eben… Wenn ich aber Musik Suche dann eben was nicht nach Helene Fischer klingt und dafür war CC Musik immer gut

Daniel BlumDaniel Blum2017-06-20 06:12:33+0200 – Updated: 2017-06-20 06:20:25+0200

nuja zumindest ein Track hats in die Lizensierung geschafft \0/

und die Statistik gibt mir ja wohl auch irgendwie recht ^^

since 11.06.2017
4707 Downloads

https://licensing.jamendo.com/en/catalog/search?qs=q=artist_name:%22Shizo+van+de+Sunflower%22

im Grunde frag ich mich eh was das für ne Argumentation ist wenn man Tracks schon als „Glitch“ deklariert und man dann wegen „ungenügender Qualität“ abgelehnt wird ist es wie wenn man für ein Digitales Bild 20000€ weniger bekommt weil man einen „Knick in der Ecke“, „VHS“ oder „Riss im Bild“ Effekt angewendet hat

 

Stupid Music EP

Shared to the collection Technik Gedöns Neu

Geteilt mit: Öffentlich, Daniel Blum, Sebastian Schmidt

Sebastian Schmidt – 2017-07-02 04:51:34+0200

Ist doch schick
Und wenn am Ende noch ein paar Kröten für dich rausspringen noch besser

Daniel Blum – 2017-07-02 04:58:30+0200

Wenn du da irgendwo einen Bezahlen Button siehst sag Bescheid ich seh da keinen und bis jamendo den wieder bringt ist das Jahr rum

Sebastian Schmidt – 2017-07-02 05:08:05+0200

+Daniel Blum achso, ich dachte da gibts den obligatorischen spendenknopf

Daniel Blum – 2017-07-02 05:10:10+0200 – Updated: 2017-07-02 05:27:52+0200

+Sebastian Schmidt​ ja wie ich erfahren durfte haben die den weg gebastelt… Alles frei Leute greift zu Die Künstler brauchen eh kein Geld

Bei dem Frosch gibt’s einen aber es ist nicht klar wieviel beim Künstler landet. Aber für mich ist es schon eine Freude dass CC Musik doch die Runde macht

Kategorien