Professional Audio | Video | Mediaproduktion

Installation

Tipps zur Neuinstallation

Jeder hat inzwischen schon vom Neuesten Lenovo Skandal gehört. „Superfish“ ist in aller Munde!

Hier gibt es die Anleitung zum Entfernen
https://support.lenovo.com/us/en/product_security/superfish_uninstall
Hier ist der Hersteller damit Ihr wisst was das überhaupt für eine Software ist um die es da geht und welche dieses gammelige Zertifikat installiert
https://www.similarproducts.net/about-us/
Hier gibts den Schnelltest ob ihr ebenfalls das Leck habt
https://filippo.io/Badfish/

Um es kurz zu machen und nicht weiter darauf rum zureiten gebe ich hier einige Tipps zur Neuinstallation oder was man zuerst mit einem Computer machen sollte bei dem bereits Windows vorinstalliert ist.
Es ist egal von welchem Hersteller man den Computer kauft. Viele Hersteller geben dem Vorinstallierten Windows eigene Software hinzu um eigene Features leichter aufzurufen zu können oder Testimonials, Testprogramme welche man eine gewisse Zeit in vollen Umfang Nutzen kann aber sich dann entscheiden muss ob man den Antivirusschutz oder das Brennprogramm kaufen möchte. Dabei gibt es genug Freie und Kostenlose Software welche den Kaufprogrammen gleichwertig sind. Gerade als unerfahrener User ist es etwas knifflig diese Programme genau zu identifizieren und zu entscheiden ob diese nun Nützlich für jemanden ist oder nicht. Daher kann ich nur einen Tipp geben: Werft runter was Ihr nicht braucht und bereinigt als erstes euer System!
Schaut genau unter Start-Systemsteuereung-Programme und Funktionen welche Programme man dort findet. Vielleicht hat man ja bereits schon eine Lizenz von einem Programm. Das lässt sich ja dann wieder installieren und registrieren.
Auch wenn die mitgelieferten Programme einiges an Funktion und Übersicht versprechen – es gibt in Windows genug Übersicht von Haus aus. Es gibt in Windows ebenfalls ein Mediencenter und einen Bildbetrachter – Viel Wichtiger ist, dass man sich von vorn herein eine Vernünftiges System und Ordnerstruktur überlegt um die Dateien übersichtlich zu speichern damit man sie wiederfindet. Gerade wenn man die Daten vom Alten Rechner auf den Neuen Rechner übertragen möchte sollte das überlegt passieren. Dann findet man die Bilder und Briefe auch wieder =0D
Tipps und Tricks zu Windows 7 habe ich hier https://shizoworld.de/2010/01/windows-7-tipps-und-tricks/ und hier https://shizoworld.de/2010/02/tipps-und-trick-fur-windows-7-ii/ zusammen getragen.

Zugegeben alles Vorinstallierte zu entfernen klingt sehr radikal aber damit geht Ihr sicher dass euch kein Programm im Internet zu einem Sicherheitsrisiko wird wie es nun bei Superfish der Fall war.
Hier einige Tipps für freie Alternativen
Antivirus – MS Security Essentials
Brennprogramm – CD Burner XP 64bit CD Burner XP 32bit
Browser Chrome
Browser Firefox
Mailprogramm Thunderbird
Libre Office
Buchhaltung – Zero
Video Konvertierung – XMediaRecode
Video Player – VLC
Packer/Entpacker – 7Zip
Fotobearbeitung – Gimp
Vektorgrafik Programm – Inkscape
3D Modeling – Blender
Videoschnitt – Lightworks
TeamViewer

Als Sicherheit Grundausstattung reicht der MS Security Essentials! Aber jeder darf selbst entscheiden. Nur Viel hilft nicht immer viel sondern bremst auch gern mal aus. Ebenfalls gibt es kostenlose Anti-Virenprogramme dazu kann man sich hier informieren – www.av-test.org

Das Thema Anti-Virus ist nach wie vor heiß diskutiert. Hierzu gebe ich nur einen Tipp: Es geht nichts über GMV (Gesunder Menschen Verstand) Im Internet gibt es viel zu sehen aber man sollte genau überlegen ob die Seite die gerade bei der Suche nun angezeigt wird und man jetzt anklicken will auch wirklich authentisch ist. Niemals sollte man Automatisch anlaufende Downloads (die man selbst nicht gestartet hat) annehmen und diese sofort wieder stoppen oder löschen! Blos nicht Öffnen!!! Der Browser sollte immer aktuell sein und man sollte die Einstellungen der Browsers auch mal kontrollieren!
Zusätzlich sollte in jedem Browser ein Ad-Blocker sein um Malware, welche durch kompromittierte Ad-Server verteilt werden kann, keine Chance zu bieten. Ebenfalls zu empfehlen ist das Programm Hitman.Pro.Alert welchen kostenlos angeboten wird und Man-in-the-Middle Angriffe aufspüren kann (https://twitter.com/erikloman/status/568410884000890880) Bitte denkt auch daran dass jedes Plug-In im Browser oder zusätzliche Browser Toolbars ein Sicherheitsrisiko darstellen kann… hier ist weniger mehr!
Hier sind Empfehlungen für Browser Plugins:
Adblocker – µBlock
eff.org – HTTPS Everywhere
Surfright Hitman.Pro.Alert

Wer dem Windows MRT (Microsoft Removal Tool) nicht komplett vertraut, der kann die Freie Version des Malwarebytes Malware-Scanner nutzen. Dieser hilft beim aufspüren von Schadsoftware und kann diese auch bereinigen.

Nicht jeder Shop im Internet bietet auch den Verkauf von Computern ohne neues Betriebssystem an. Dadurch lässt sich gern etwas Geld Sparen wenn man bereits Lizenzen besitzt.
Falls man bereits eine Windows 7 Lizenz besitzt kann man hier die ISO-Files zur jeweiligen Version herunter laden und neu installieren.
https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_7-windows_install/wo-kann-ich-die-windows-7-iso-dateien/610a3a3c-e99c-42e6-8cf8-fda31127b035
Für Windows 8 gibt es hier eine Anleitung wie man ein Installmedium erstellt
https://windows.microsoft.com/en-us/windows-8/create-reset-refresh-media
Windows Vista kann ich aus Gewissensgründen nicht empfehlen… XP auch nicht.. dann lieber doch ein Linux https://www.linuxmint.com/download.php oder https://ubuntustudio.org/download/ (Auf Probleme mit bei den dortigen Distributionen Treiber Problemen, vorinstallierten Einstellungen und Suchleisten etc. gehe ich hier nicht ein =0P )

Ich bevorzuge nach einer gelungenen Neuinstallation die Windows Updates per Winfuture-Updatepack-Vollversion zu installieren. Dies sollte man möglichst vor der Neuinstallation schon herunterladen und extern speichern. Es geht meist etwas schneller als über das Windows Update Center welches so ziemlich der nervigste Abschnitt an einer Windows Neuinstallation ist.

Falls man auf Treiber suche ist und auf der Herstellerseite etwas im Stich gelassen wird kann man das Programm IOBIT Driver Booster installieren – es werden alle passenden Treiber gesucht und installiert
Treiber welche die Free Version nicht installieren kann muss man ggf. im Netz suchen oder beim Hersteller nehmen was man eben bekommt – Alte Treiber können trotzdem gut und performant funktionieren. Es müssen nicht immer die neuesten sein!

Ich hoffe meine Tipps können hilfreich sein beim nächsten Rechnerkauf =0D
Gutes Gelingen und viel Spaß mit dem neuen Rechner

Diese 10 Support-Anfragen nerven Sie tödlich

Daniel BlumDaniel Blum2015-02-05 19:20:41+0100 – Updated: 2015-02-05 19:20:41+0100

Sie werden von Ihren Freunden und Verwandten gerne als kostenloser Support-Mitarbeiter benutzt? Dann kennen Sie einige unser zehn nervtötenden Support-Anfragen bestimmt.

Wer beruflich viel mit PCs und Mobile-Geräten zu tun hat, wird auch gerne von Verwandten und Bekannten als Support-Mitarbeiter und Hotline-Call-Center-Agent benutzt. Das kann richtig nerven. Wir haben die schlimmsten Fehleranfragen aus dem Familien- und Freundeskreis zusammengestellt.

Nummer 10: „Erinnerst du dich noch an das Problem, das wir vor einem Jahr behoben haben? Naja, es ist irgendwie wieder da…“
Das ist auf jede erdenkliche Weise nervtötend. Natürlich erinnern Sie sich nicht mehr an das Problem. Sie können auch davon ausgehen, dass sich Ihr „Kunde“ auch nicht mehr wirklich daran erinnert, aber dennoch davon überzeugt ist, dass die Ursache etwas ist, das „wir“ (also Sie) behoben hatten. Das ist der Zeitpunkt, an dem Sie mit einem Stück Papier am Hörer knistern und sagen, „Entschuldige, die Verbindung ist ganz schlecht, ich ruf dich später zurück…“

Nummer 9: „Warum funktioniert dieses Programm/diese Internetseite nicht mehr?“
Natürlich ist die Auskunft hier nicht besonders genau, da „nicht funktionieren“ alles von „ich kann es nicht finden“ bis zu „ich wusste mal, wie es funktioniert hat, hab es allerdings vergessen“ bedeuten kann. Die Fehlersuche kann einige Zeit in Anspruch nehmen und im schlimmsten Fall bei der Neuinstallation des Rechners enden. Falls es sich um eine Anwendung handelt, dann beten Sie, dass Ihr „Kunde“ noch den Registrierungsschlüssel besitzt, denn auch wenn es zwar nicht Ihr Fehler ist, dass Sie den Schlüssel nicht haben, muss der Ärger ja irgendwo hin und da ist Ihr Ohr das Naheliegendste.

Nummer 8: „Mein Passwort geht nicht mehr!“
Ach herrje… Ihr „Kunde“ hat sein Passwort vergessen oder benutzt den falschen Accountnamen. Und schon wieder beten Sie, dass er nicht mit den Accountdaten herumexperimentiert hat und die zugewiesene Mailadresse in irgendeine zufällige Hotmail-Adresse abgeändert hat.

Nummer 7: „Meine Tastatur geht nicht mehr…“
Zuerst einmal wechseln Sie die Batterien, falls es eine Funk-Tastatur handelt. Die Tastatur geht immer noch nicht? Ist der Stecker vielleicht rausgerutscht? Vielleicht, weil Ihr Bekannter die Tastatur gereinigt hat? Wenn das immer noch nicht hilft, liegt es wieder einmal an Ihnen alle Steckverbindungen und Treiber zu überprüfen – die ganze Palette eben.

Nummer 6: „Ich kann meine Datei nicht finden! Hilfst du mir?“
Wieder einmal hat eines Ihrer Familienmitglieder ein Dokument in irgendeinem zufälligen Unterordner abgespeichert und Sie müssen diesem nun dabei helfen dieses Dokument, falls es denn wirklich abgespeichert wurde, mit dem Dateimanager zu finden.

Nummer 5: „Welchen/welches Computer/Smartphone/Tablet/Gadget soll ich kaufen?“
Die ehrlichste Antwort: Nichts davon! Bleib bei Stift und Papier und wir sind beide glücklich. Jede andere Antwort bringt Ihnen nur Stress ein.

Nummer 4: „Warum ist mein Internet langsam?“
Die so ziemlich schlimmste Frage, die man Ihnen stellen kann. Viel Glück bei der Fehlersuche. Das Tempo der Internetverbindung können Sie ja noch relativ einfach mit dem DSL Speedtest ermitteln . Aber danach den Grund für die langsame Anbindung zu finden, ist eine Sisyphus-Arbeit.

Nummer 3: „Kannst du mir helfen mein Zeug auf einen neuen Computer zu packen?“
Diese Art von Arbeit lässt die Arbeit von Sisyphus plötzlich ganz einfach erscheinen. Und Ihr „Kunde“ wird nicht verstehen, warum das so lange dauert (weil er nie ein komplettes Image seines Systems erstellt hat).

Nummer 2: „Warum ist Google kaputt?“
Sie fragen: „Was heißt denn „kaputt“? Die Antwort: „Naja ich erreiche die Google-Seite nicht“. Sie fragen: „Ok, was sagt denn dein Browser? Die Antwort: „Was ist denn ein Browser? Ich benutze nur den Internet Explorer“. Sie fragen: „Brennt die grüne Lampe am Router?“ Die Antwort: „Nein, da sind kein Lichter an meinem, wie hast du es genannt, Router…“.

Nummer 1: „Ich habe eine Mail von meiner Bank wegen eines Problems mit meinen Konto erhalten und da habe ich natürlich drauf geklickt…“
Jetzt benötigen Sie einen aktuellen Virenscanner

geklaut hier: https://www.pcwelt.de/ratgeber/Diese_10_Support-Anfragen_nerven_Sie_toedlich-Tech-Support-8831660.html

Diese 10 Support-Anfragen nerven Sie tödlich

Marcus Kranawetter – 2015-02-05 19:24:59+0100

ping +Oliver Jones x)

Daniel Blum – 2015-02-05 19:26:36+0100 – Updated: 2015-02-05 19:28:12+0100

und am geilsten ist immer wenn der Satz kommt „Ich hab da gelesen dass…“

oder die Antwort auf die Frage „Was hast du denn als letztes gemacht?“ … „NIX“

Oliver J. – 2015-02-05 19:30:44+0100

Hab mic inzwischen überall aus Affäre gezogen, indem ich entweder sage, sorry, kauf dir einen neuen Rechner oder: Mit sowas kenneich mich nicht aus, nur mit Servern. Klappt hervorragend, nur noch meine Eltern, aber das ist überschaubar:-)

Daniel Blum – 2015-02-05 19:31:57+0100

na bei „Kauf dir einen Neuen Rechner“ biste ja bei Nerv Frage 5 wieder angelangt ^.^

Thomas Bindewald – 2015-02-05 19:33:21+0100

Lässt die Alarmglocke schrillen: „Du kennst Dich doch mit Computern aus…?!?“ Danach folgt das Grauenhafte …

Oliver J. – 2015-02-05 19:35:56+0100

Nee, weil dann kommt wieder, ich kenne mich nur mit Servern aus, aber ich finde da einen ganz gut, aber der kostet. Auf die Frage wieviel sag ich ~ 19k, aber ohne Betriebssystem dann bin ich wieder aus dem Schneider:-)

Christian Hilgers – 2015-02-05 21:02:27+0100

+Oliver Jones das sind dann ja noch günstige Kisten. Wirkt aber.
Was auch immer hilft ist die Frage nach dem Backup.

Daniel Blum – 2015-02-05 21:03:56+0100 – Updated: 2015-02-05 21:07:43+0100

pahahahaaa : Bei der Frage ob sie n Backup hat ist mal eine in die Küche gegangen und hat mich gefragt ob ich Vollkornbrot oder Brötchen haben will….

Oliver J. – 2015-02-05 21:06:53+0100

+Christian Hilgers Jaaaa, ich weißt, aber sonst wären die SQL-Lizenzen zu teuer geworden:-( anderseits langweilt sich das Baby. Und keine Markenserver á la DELL, HP, sondern die „günstigen“ TK-Babies

Florian Ernstberger – 2015-02-05 21:37:01+0100 – Updated: 2015-02-05 21:37:28+0100

Es fehlen noch die Klassiker wie „ich hab das Internet gelöscht“ und „mein Drucker geht net“ auf die Frage ob er angeschaltet ist herrscht dann erstmal 10sekündiges schweigen und dann kommt „jetz geht er wieder“

Edu da – 2015-02-05 21:43:55+0100

Oder „du, mein Bildschirm ist auf dem kopf“

Lukas Juls – 2015-02-06 06:45:41+0100

Kenn ich auch nur zu gut

Maik Thomalla – 2015-02-06 07:13:50+0100

Bisschen überzogen das ganze, aber etwas Wahrheit steckt drin. Wer aber von solchen Fragen genervt ist weil es an Hilfsbereitschaft mangelt, sollte seinen „Kunden“ einfach mal beibringen, wie man mit Google zum Ziel kommt.

Daniel Blum – 2015-02-06 09:39:18+0100

+Maik Thomalla Nummer 9 4 und 2

Und der Satz „kannst du mir mal n Gefallen tun…“

Da wird man nie fertig

Maik Thomalla – 2015-02-06 11:42:38+0100

+Daniel Blum Zählen für mich alle 3 zu den überzogenen. So auf den Kopf gefallen sind wirklich die allerwenigsten User.

Warum wird Threema gerade so gefeiert? #Textsecure ist so viel besser und Open Source und kostenlos | Signal

Daniel BlumDaniel Blum2014-03-12 09:59:43+0100 – Updated: 2014-03-12 10:04:39+0100
Interessant (via +Frank Delventhal)

Originally shared by Niko WinckelWarum wird Threema gerade so gefeiert? #Textsecure ist so viel besser und Open Source und kostenlos… Ich habe es installiert und bin begeistert! Infos hier: https://whispersystems.org

Download für #iOS und #Android vorhanden! Keine Ausreden mehr: verschlüsselte Nachrichten senden geht nicht einfacher! Whatsapp hat ausgedient, denn Gruppennachrichten sind auch möglich.

Geteilt mit: Öffentlich, Frank Delventhal

Robert Klein – 2014-03-12 10:11:12+0100

Bin auch am überlegen, welchen Messenger man nun am besten nehmen sollte … immer diese Entscheidungen ^^

Sebastian Schmidt – 2014-03-12 10:16:04+0100

Und wenn der dann genug User hat wird er auch wieder von Facebook oder Google übernommen

Daniel Blum – 2014-03-12 10:23:23+0100 – Updated: 2014-03-12 10:24:33+0100

Ich stehe auf native Apps Und Hangouts bietet sich geradezu an… Verschlüsselung ist nur interessant wenn wirklich sehr privates Zeug gequatscht wird aber der Großteil meiner Kommunikation ist:
-hi wie gehts?
Wochen später
-gut

Robert Klein – 2014-03-12 10:32:45+0100

Dann hast du irgendwie die falschen Gesprächspartner 😉

Daniel Blum – 2014-03-12 10:35:09+0100

Alles Facebook Nulpen…. manche nutzen G+ auch nur als SEO Instrument und posten Bilder hier von ihren Veranstaltungen aber ANKÜNDIGUNGEN kriegen die hier nicht hin

Jens Schwehn – 2014-03-12 11:08:56+0100

Ja, kostenlos und da fragt man sich , wie der Entwickler Brot kaufen will.

Daniel Blum – 2014-03-12 11:09:54+0100

Naja der CC Gedanke ist ja hoffentlich nicht tot…

Jens Schwehn – 2014-03-12 11:12:16+0100

Ist euch klar was man für sowas wie whatsapp für Hardware hinstellen muss? Da ist ein 50Euro Server sehr schnell am Ende.

Daniel Blum – 2014-03-12 11:18:50+0100

Aber P2P auch??

Jens Schwehn – 2014-03-12 12:22:02+0100

Ja, die Infrastruktur muss auch bei P2P gepflegt werden und P2P ist nicht das stabilelste auf dem Markt und ohne groß drüber nachzudenken, glaube ich nicht das P2P eine Sinnvolle Anwenung für Chats ist.

Signal im Android Play Store

https://signal.org/

DSL-Geschwindigkeit optimieren mit DNSBench

Daniel BlumDaniel Blum2014-02-02 08:12:11+0100 – Updated: 2014-02-02 08:12:11+0100

da ich mich mal wieder derzeit etwas über die Response time meiner Browser aufrufe etwas aufgeregt habe und hier und da etwas belesen konnte, habe ich heute meine Internet Connection mal geprüft und gepimpt. „DNS Bench“ prüft diverse DNS Server auf ihre (lokal abhängige) Response time und listet nach Geschwindigkeit die Besten auf. Der ProviderDNS muss nicht zwangsläufig der hochperformanteste sein. Der Google DNS ist recht interessant aber die Performance ist doch manchmal stark schwankend und nach den letzten „Angriffen“ und Performance Problemen der Google Services wollte ich mein Internet doch etwas Ausfallsicherer gestalten und habe den #OpenNic DNS gegen den CCC DNS und den #OpenDNS gebencht. Tja was soll ich sagen einer ist immer dabei der annähernd an die Performance des Google DNS ran reicht. =0)

Blöd das man in der FritzBox NUR 2 DNS hinterlegen kann.

DSL-Geschwindigkeit optimieren mit DNSBench

Geteilt mit: Öffentlich
Reshared by: Felix Hartmann

Daniel BlumDaniel Blum2014-02-09 21:24:55+0100 – Updated: 2014-02-09 21:33:40+0100

Kleiner #protipp zum DNS Bench Tuning des Heimnetzes

Googles DNS ist nicht unbedingt der schnellste… Google tut sicher einiges um hochperformant zu sein aber im DNS Bench schneiden z.b. OpenNic und Clara.net besser ab und lt. Einiger Publikationen im Netz wird bei diesen DNS Servern weniger mitgeloggt und gespeichert… nur so als Betthupferl

Siehe https://plus.google.com/101114728325400416931/posts/TdZ6HZALXcR

https://Gettoweb.de/netzwelt/alternative-dns-liste-gegen-zensur/

https://prism-break.org/de/categories/android/

Geteilt mit: Öffentlich
+1’d by: Reinhard Homann

Back To MS Security Essentials

Daniel BlumDaniel Blum2014-01-23 15:19:15+0100 – Updated: 2014-01-23 15:19:15+0100

Back To MS Security Essentials

So jetzt habe ich die Fresse dick! Nachdem mir der Bitdefender meinen lieblings VST-Synthesizer als Virus erkannt hat fliegt er jetzt runter

Geteilt mit: Öffentlich

Hauke Betz – 2014-01-23 15:26:12+0100

Ich kann ja nur für mein Windows-System sprechen, aber mit NOD32 habe ich über die Jahre ganz gute Erfahrungen gemacht …

Daniel Blum – 2014-01-23 15:36:18+0100

Ja ich hab den Bitdefender gewonnen… Ich sag nur Gaul und Zähne… Aber die Fehlalarme gehen mir auf den Senkel deshalb kommt da Microsoft Security Essentials wieder drauf

Hauke Betz – 2014-01-23 15:36:58+0100

Dem würde ich nun nicht gerade mein Vertrauen schenken …

Daniel Blum – 2014-01-23 15:43:31+0100

Hat mich schon gut geschützt und reicht für mich aus

Hauke Betz – 2014-01-23 15:45:06+0100

Musst Du für Dich entscheiden. Wie gesagt, mir ist Essentials suspekt

Denis Werner – 2014-01-23 19:01:51+0100 – Updated: 2014-01-23 19:39:25+0100

Kein Antivirenprogramm der Welt schützt vor dem, was da vor dem PC sitzt.

MSE reicht völlig aus. Für den Rest benutzt man eh eine VM, oder lässt es besser gleich bleiben! 😉

Daniel Blum – 2014-01-23 19:10:03+0100 – Updated: 2014-01-23 19:11:09+0100

Ich nutze keine Cracks oder so mehr welche ja so gern voller Überraschungen stecken… Und der Bitdefender bremst schon merklich selbst auf Minimalschutz

Achtung: Panda-Virenscanner zerschießt Windows, nicht Neustarten!

SMS-Malware für Android: Auftritt der Abzock-Profis

Daniel BlumDaniel Blum2013-08-03 16:27:43+0200 – Updated: 2013-08-03 16:27:43+0200

Ich möchte daher einen AdBlocker der ohne Root Funktioniert, eine Whitelist besitzt und nicht wie AdblockPlus bei Googlediensten wie G+ und YT mit Kommunikationsproblemen abkaggt…

Könnte mal bitte irgendein Entwickler die Güte besitzen so etwas zu entwickeln

Originally shared by heise online Professionalisierung setzt sich auch bei den Cyberkriminellen durch, die auf mobile Plattformen abzielen. Und Android scheint das erste Ziel zus ein: „Banden von Malware-Verbreitern sind im Windows-Umfeld seit Jahren bekannt. Jetzt wurde erstmals bekannt, dass es auch bei mobiler Schadsoftware professionell agierende Banden gibt, die komplexe Arbeitsteilung betreiben und durch die Schädlinge stolze Summen umsetzen.“ (jk)

SMS-Malware für Android: Auftritt der Abzock-Profis

Geteilt mit: Öffentlich
+1’d by: Philipp Stein

Denis Werner – 2013-08-03 17:15:08+0200

Get some ballz and r00t! ;D

Philipp Stein – 2013-08-03 17:32:52+0200

Entwickel es doch selber 😀

So werden Sie den Browser-Virus Qvo6 los

Daniel BlumDaniel Blum2013-08-01 07:10:00+0200 – Updated: 2013-08-01 07:13:12+0200

ACHTUNG – Ja dieser Shice ist mir auch passiert als ich nur ein Network-Widget für Win7 installieren wollte – dieses Ding ist nervig aber hat keinen großen Schaden anrichten können aber es reicht nicht alle Einstellungen in den Browsern!!! ( Ja Mehrzahl… ALLE Browser des Systems werden umgefrickelt) zu checken sondern vor Allem die Shortcuts werden mit dem Autostart auf die Website verändert!!!

Dieses Mist-Ding hat es mir eingebrockt: https://www.heise.de/download/network-meter.html

Ordentliche Alternative ist dieses hier: https://www.floriangilles.com/software/netspeedmonitor

Ob jetzt dieses Tool was in diesem Blog beschrieben wird auch so CLEAN ist dazu kann ich mich nicht äußern aber ich habe meine Registry nach dem „Lollipop“ und einer Sysdatei die mir jetzt leider nicht mehr einfällt gescannt und damit war das System sauber – nur mit dem Shortcut-Link da bin ich erst ziemlich spät drauf gekommen.

Originally shared by You Big Blog#Qvo6 Browser-Virus entfernen

Qvo6 hat alle Startseiten von Browser Firefox, Chrome, Opera und dem Internet Explorer auf Yahoo-Suche Webseite qvo6.com eingestellt.

So werden Sie den Browser-Virus Qvo6 los.

#qvo6.com entfernen, #qvo6.com löschen, qvo6.com löschen firefox, qvo6.com löschen opera, qvo6.com loswerden, qvo6.com virus, qvo6.com virus entfernen

Qvo6 Browser-Virus entfernen | You Big Blog

Geteilt mit: Öffentlich

Das Leben als IT-Fachmann ist anstrengend

Daniel BlumDaniel Blum2013-07-07 20:13:33+0200 – Updated: 2013-07-07 20:13:33+0200
Erste Hilfe….
Originally shared by netzwelt GmbH Verkehrte Netzwelt: Erste Hilfe für IT-Ignoranten Das Leben als IT-Fachmann ist anstrengend. Vor allem, wenn man von Menschen umgeben ist, die keine Ahnung von Computern haben. Und vor allem, wenn der Fachmann ein hilfsbereiter Mensch ist und die IT-Ignoranten aus der eigenen Familie kommen. https://www.netzwelt.de/news/96481-verkehrte-netzwelt-erste-hilfe-it-ignoranten.htmlBild
Geteilt mit: Öffentlich

Hauke Betz – 2013-07-07 20:14:24+0200

Das einfachste ist, dem ersten, der fragt, den Computer bei der Reparatur komplett zu schrotten. Dann fragt Dich niemand mehr …

Daniel Blum – 2013-07-07 20:15:42+0200

Joah… die Haftpflicht zahlts hoffentlich XD

Hauke Betz – 2013-07-07 20:16:42+0200

In der Familie verklagt man sich nicht … Man entschuldigt sich und lebt mit den Lästereien hinter dem Rücken …

Martin Spindler – 2013-07-07 21:12:17+0200

Welch Wiedererkennungwert 😀

Phillipp Ohlandt – 2013-07-07 21:47:29+0200 – Updated: 2013-07-07 21:48:53+0200

Super Artikel, kenn sowas auch. … Bin in einer Klasse voller Mädchen und nur weil ich mich dort als Nerd geouted habe, fragt mich meine Lehrerin, ob ich mal den USB Stick reinstecken könnte (nicht falsch verstehen!!!!!!!). Oder wenn der Beamer nicht geht, weil das Kabel nicht drin steckt, dann muss der dicke Phillipp wieder unter den Tisch und hinter den PC krabbeln und kein schmales Mädchen …

Steinberg Waldorf Attack auf 64bit-Windows 7 Rechner installieren

Es empfiehlt sich für dieses Vorhaben ein Windows XP 32bit in einer Vbox oder auf einem anderen Rechner zu nutzen

Das Attack auf dem Virtuellen 32bit XP Rechner installieren

Danach dort START->AUSFÜHREN und dort regedit eingeben um den Registrierungseditor zu öffnen.
Zum Registryeintrag HKEY_LOCAL_MACHINE/SOFTWARE/Waldorf/Attack
Im rechten Fenster sind nun drei Einträge zu sehen, bestehend aus Name, Typ, Wert
Schreibt Euch das am besten in Tabellenform auf. (Standard), vom Typ REG_SZ (Wert nicht gesetzt)
Wichtig sind die zweite und die dritte Zeile,
die SetupID, vom Typ REG_SZ 1234567890-123456789-1234567890-1234567890
die SetupSysID, vom Typ REG_BINARY xy,xy,xy,xy,xy,xy,xy,xy,xy
Die Werte dienen hier nur als darstellendes Beispiel!

[ Ihr könnt aber auch einfach den Eintrag Waldorf Edition als .reg Datei exportieren und auf einen USB-Stick kopieren. Spart Schreibarbeit und schließt Fehler aus.
Wenn Ihr die reg-Datei dann mit einem Editor anschaut, sollte die so aussehen:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Waldorf]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Waldorf\Waldorf Edition]
„SetupID“=“1234567890-123456789-1234567890-1234567890“
„SetupSysID“=hex:xy,xy,xy,xy,xy,xy,xy,xy,xy ]

Immer noch auf der XP-Maschine im Reg-Editor  zum Eintrag
HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Microsoft/Windows/CurrentVersion und dort rechts den  Eintrag: ProductID, vom Typ REG_SZ den Wert des Schlüssels (xxxxx-xxx-xxxxxxX-xxxxx) aufschreiben. (Das ist die XP Seriennummer)
Den Reg-Editor könnt Ihr jetzt schließen.

Jetzt kopiert man den kompletten Ordner Attack (der bei der Installation angelegt wurde) auf einen USB-Stick (ca. 30,5MB) oder den Vbox Share-Folder und das REG-File Ebenfalls.

Jetzt geht es auf dem Win7 x64 Rechner weiter…

Ihr ändert das REG-File wie folgt

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432node\Waldorf]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432node\Waldorf\Attack]
„SetupID“=“1234567890-123456789-1234567890-1234567890“
„SetupSysID“=hex:xy,xy,xy,xy,xy,xy,xy,xy,xy

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432node\Microsoft\Windows\CurrentVersion]
„ProductId“=“xxxxx-xxx-xxxxxxX-xxxxx“

Dann speichern – und Rechtsklick->zusammenführen

Die Einstellungen werden in die Registry eingetragen und Waldorf Attack sollte funktionieren.

Alternativ die Händische Methode-den Registryeditor öffnen und zu HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Wow6432node
Jetzt rechten Mausklick auf Wow6432node, und NEU–>Schlüssel wählen, dies erstellt einen neuen Ordner den man Waldorf oder Attack nennt( Wie es am XP-Rechner hieß).
Das gleiche wiederholen und unter Waldorf den Unterordner bzw. Schlüssel Attack erstellen.
Den Schlüssel per Doppelklick bearbeiten, die erste Zeile steht schon da und bleibt wie sie ist.
Zweite Zeile: Rechtsklick, Neu, Zeichenfolge, umbenennen in „SetupID“, dann trägt man den entsprechenden Wert ein.
Dritte Zeile: Rechtsklick, Neu, Binärwert, umbenennen in „SetupSysID“ und auch hier den entsprechenden Wert(Binärdaten ändern) eintragen.

Zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Wow6432node/Microsoft/Windows
/CurrentVersion
Auf der rechten Seite fehlt hier jetzt der Eintrag „ProductID“. Mit Rechtsklick-> Neu, Zeichenfolge, umbenennen in „ProductID“ und über ->Ändern den Wert der Seriennummer eingeben.
Jetzt den Attack-Ordner in den VST-Pluginordner unter C:\Program Files x86\kopieren ( in den 32bit Plug-In Ordner)

How-to Installationsleitfaden für ältere Programme auf Windows 7 x64

Jeder der sich einen aktuellen Computer kauft und auf das neue Windows7 mit x64 Architektur setzt steht irgendwann vor dem Problem, dass sich ältere Programme nicht richtig installieren oder ausführen lassen.

Mit diesem How-to möchte ich zeigen, welchen Einstellungen man probieren kann, wodurch sich die Programme endlich installieren lassen oder einfach besser laufen.

Windows 7 zeichnet sich durch einen ausgereiften Kompatiblitätsmodus aus. Wenn schon unter normalen Umständen keine Installation möglich ist probieren Sie das Programm mit Kompatiblitätseinstellungen zu installieren.

Im Explorer mit Rechtsklick auf die Setup-Datei klicken und Eigenschaften auswählen. Dann im Reiter Kompatiblitätseinstellungen-> Oben die Entsprechende Einstellung wählen (beste Empfehlung:  Windows XP SP3) und am besten auch im unteren Bereich  „Als Administrator ausführen“ auswählen und die Installation nochmals versuchen.

Sehr hartnäckige Programme müssen sogar im „Abgesicherten Modus“ und Ohne angeschlossene externe Geräte (HDD oder DVD-Laufwerke) mit diesen Kompatiblitätseinstellungen installiert werden.

Der große Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass die Programme gleich mit diesen Kompatiblitätseinstellungen ausgeführt werden und damit stabiler unter x64 laufen. Programme die ich mit diesen Trick sauber unter Win7 x64 betreiben kann sind unter anderem: Golive CS2, Steinberg DCota, Virtual Guitarrist, Plex, Native Instruments Traktor Studio 3 & Virtual DJ 7. Auch 32bit Treiber die sich mit der Normalen Installation als Bremse herausstellen können so kompatibel gemacht werden (VMS4 Midi-Station Treiber 1.07 32bit-Treiber auf x64 System)

Die Benutzerkontensteuerung kann auch eine Bremse bei der Installation von älteren Programmen sein grade wenn diese durch einen Kopierschutz ausgestattet sind. Hier sollte man zumindest temporär die Benutzerkontensteuerung deaktivieren.

In den Fällen wo der Installer sagt dass dieses Programm nicht für x64 Architektur zu installieren geht hat man schlechte Karten. In den Fällen der Steinberg Mastering Collection, Magneto und VoiceMachine hilft da auch keine Supportanfrage mehr weiter da der Support für diese Plug-Ins schon eingestellt wurde. Auch ein Bitten und Flehen ob man nicht eine Entpackte Version bekommen kann bringt da nichts, da ja nur der Installer das Problem mit der x64 Architektur hat, das eigentliche Plug-In aber auf x64 läuft.