Schlagwort-Archive: Sicherheit

Killer Network Dienste blockieren Windowsupdate

Seit knapp 3 Wochen wundere ich mich, dass mir dauernd die Windows Aktivierung rausfliegt und das Windowsupdate bis zu 20 Minuten rödelt, bis es mit einem Fehlercode abbricht. Die Fehlermeldung sagt: Windows Aktivierungsserver / Windows Update Server nicht erreichbar! Komischer Weise funktioniert die Verbindung aber sofort, wenn ich mein Smartphone als Hotspot aktiviere und mich dann mit dem Rechner drauf verbinde.

Nachdem ich nun erst den Router noch in verdacht hatte, habe ich nun doch den Fehler auf dem Rechner gefunden.

Die von Rivet Network KILLER Dienste laufen immer mit und scheinbar hat hier die Fuzzilogik ein Problem und droppt wichtigen Netzverkehr zu den Servern. Die soll eigentlich so eine Art QoS darstellen und man kann sicher einiges über die KILLER App noch einstellen aber das nutze ich nicht. Ebenfalls der IOBIT Driverbooster hatte massive Probleme mit seiner Datenbank.

Nachdem ich nun den Router wirklich komplett zurückgesetzt und frisch eingerichtet habe und den Fehler nicht eingrenzen konnte bin ich nochmal an die Netzwerktreiber gegangen. Siehe da nach Deaktivierung der KILLER Dienste war sofort der Knoten gelöst.

So ein Drecksfuckscheißmistsaudämlicher!!!!

NVFlash Tool mit Tücken

Was soll ich sagen ich hab mal wieder Scheiße gebaut und nicht richtig gelesen und Zack war mein MSI GT80 ohne Grafik. Der Laptop schaltet aber nicht so ohne weiteres auf die CPU Grafik zurück. Dazu muss man die Grafikkarten ausbauen.

Einen Vorteil hat das: Man kann die Heatpipes mal richtig sauber machen und die Wärmeleitpaste erneuern. Nach 6 Jahren ist die knüppelhart.

Nachdem ich die Grafikkarten getauscht hatte ist der Rechner wieder hochgefahren. Was das eigentliche Problem dann analysierbar machte. Denn die primäre Grafikkarte War nicht nur ohne ROM sondern auch die ID war wohl Schrott.

Das ganze sah dann so aus:

Press ‚y‘ to confirm (’s‘ to skip, ‚a‘ to abort):

Adapter: GeForce GTX 980M (10DE,13D7,1462,1132) H:–:NRM B:02,PCI,D:00,F:00

WARNING: Debug port will be disabled during EEPROM access.

Warning: Please make sure the NVIDIA Display Driver is not loaded by disabling using Device Manager before continuing
Else update may fail, and system may crash!
Press ‚y‘ to continue (any other key to abort):

Command failed to complete mailbox0 = FFFFFFFF
Command id:0010 Command: Unknown Command failed
Error: NV_UCODE_ERR_CODE_CMD_TIMEOUT
Command failed to complete mailbox0 = FFFFFFFF
Command id:0002 Command: NV_UCODE_CMD_COMMAND_EID failed
Error: NV_UCODE_ERR_CODE_CMD_TIMEOUT

Command failed to complete mailbox0 = FFFFFFFF
Command id:0011 Command: Unknown Command failed
Error: NV_UCODE_ERR_CODE_CMD_TIMEOUT
No more matches found.

Der von MSI gelieferte NVFlash ist null dokumentiert und bietet keine Hilfe Option an. Also muss man einen „Richtigen“ NVFlash laden und die ROM mit der Option „–index=1 biosname.rom“ auf dem Slot 2 flashen. Fragt mich bitte nicht wie man das machen will wenn man nur einen Slot im Laptop hat.

Insgesamt war es wieder ein lehrreicher Tag heute: Immer LESEN was man VOR dem Flash machen muss. In meinem Fall hätte ich beide Grafik-Adapter deaktivieren müssen im Gerätemanager.

Hier ist noch ein Ausführliches HowTo

MIUI 12 erreicht das XIAOMI Mi 9 Lite

Gestern kam das MIUI 12 auf mein XIAOMI Mi 9 Lite und es gibt einige Positive wie auch Negative Dinge zu erwähnen.

Gleichzeitig kann ich hier meine „Debloat ohne root“ Anleitung nochmals für das Mi 9 Lite verfeinern, denn letztens musste ich das Phone resetten, weil man eben nicht ohne weiteres die auf diversen Seiten „save to debloat“ Anleitungen durchfahren kann (nur so als Anmerkung: Der Dienst „com.xiaomi.finddevice“ startet immer mit und wird benötigt – killt man das Paket via ADB kommt die ROM nicht mehr hoch). Zum Glück ist die XIAOMI ROM fast Bulletproof und man kann das Phone mit POWER+VOLUME-UP Button Kombination und Option „Wipe Data“ löschen und neu einrichten. Wenn man die Schritte zum debloaten mit Root macht ¯\_(ツ)_/¯ wahrscheinlich nicht.

Das MIUI 12 kommt angenehm daher. Es ändern sich nur ein paar Feinheiten, nichts mit dem man Überfahren würde. Was mir sehr positiv gefällt ist der Ultra-Energiesparmodus! Er schaltet das Phone so herunter dass hier lt Power-Rechner 350h Standby erreicht werden können. In meinem Versuch kann man da zwar mit Signal noch Messages schreiben aber Emails ruft es dann schon nicht mehr ab, da viele Dienste schlafen gelegt werden. Man kann 6 Apps definieren, die dann auf dem Screen erscheinen. FritzFon ging in meinem Test auch.

Was mir allerdings nicht so gut gefällt: Der MIUI Browser der in letzter Zeit etwas für Wellen gesorgt hat (https://www.pcwelt.de/news/Sicherheit-Nicht-abschaltbare-Backdoor-in-Xiaomi-Smartphones-10043008.html | https://www.chip.de/news/Google-warnt-vor-Quick-Apps-Xiaomi-nimmt-Stellung-zu-Malware-Vorwuerfen_177160961.html | https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bericht-Xiaomi-Smartphones-spionieren-ihre-Benutzer-aus-4713428.html) ist nicht mehr deinstallierbar, weder mit dem ADB Fastboot Tool noch mit ADB Befehl. Man kann den MIUI Browser und das Hintergrundbild-Karusell nur noch deaktivieren mit dem ADB Fastboot Tool.

Um MIUI Werbefrei zu bekommen sind ein paar Einstellungen vorgesehen – mMn sind es zu viele Ecken wo man fummeln muss:

  • Unter Einstellungen->Startbildschirm->Info-Assistent & Vorschläge Zeigen deaktivieren
  • Unter Einstellungen->Passwörter&Sicherheit->Sicherheit->Werbedienste deaktivieren (Ich empfehle auch Optionen Programm zur Benutzererfahrung und Diagnosedaten automatisch senden zu deaktivieren)
  • Unter Einstellungen->Apps->Apps verwalten->oben rechts drei Punkte Menü->Einstellungen->Empfehlungen deaktivieren
  • in der Sicherheit App Oben rechts Menü->Bereinigung->Empfehlungen anzeigen deaktivieren
  • in der Sicherheit-App->Oben rechts Menü->Vorschläge->Empfehlungen anzeigen deaktivieren
  • in der MIUI Themes App->Einstellungen->Empfehlungen deaktivieren
  • Wenn man es noch sicherer will muss man das Paket „com.miui.msa.global“ deinstallieren!

Womit ich zu meiner Aktualisierten Debloat-Liste komme:

Szaki/XiaomiADBFastbootTools

Dieses Tool hilft stark beim debloat und ist sicher – Die Apps können darüber jederzeit wieder aktiviert oder reinstalliert werden:

MIUIdebloat1 MIUIdebloat2MIUIdebloat3

über die Befehlszeile hab ich diese Apps deinstalliert [Achtung wieder der Hinweis: minus minus user null] :

adb shell pm uninstall –user 0 com.google.android.projection.gearhead

adb shell pm uninstall –user 0 com.android.egg

adb shell pm uninstall –user 0 com.android.dreams.basic

adb shell pm uninstall –user 0 com.android.dreams.phototable

adb shell pm uninstall –user 0 com.miui.gallery

adb shell pm uninstall –user 0 cn.wps.xiaomi.abroad.lite

adb shell pm uninstall –user 0 com.android.providers.downloads.ui

adb shell pm uninstall –user 0 com.xiaomi.account

adb shell pm uninstall –user 0 com.miui.audiomonitor

adb shell pm uninstall –user 0 com.miui.newmidrive

adb shell pm uninstall –user 0 com.google.android.inputmethod.latin

Deaktiviert über das ADB Fastboot Tool:

MIUIdebloat4

TV Programm App #3 | TV Browser vP

Fernsehprogramm am Smartphone | HD+ Guide: Ihr TV Programm

Nachdem ich „HD+ Guide“ lange Zeit genutzt habe, hab ich mal wieder etwas herum geschaut. Der App ist lange kein Update widerfahren und manchmal will man auch mal was Neues.

Hier bin ich jetzt über eine Open Source Lösung gefallen die sehr gut funktioniert.

TV Browser vP kann was andere auch können. Dafür gibts aber keine Werbung! Und man kann mit Plugins für Kalender-Reminder oder einer Share Funktion ein Programmhinweis versenden. Optische Anpassung ist möglich (falls einem die Farben nicht gefallen) es wird wie bei „HD+ Guide“ der Sendungsstatus mit einer Laufleiste angezeigt und so weis man ob man nur 5 Minuten verpasst oder nur noch den Abspann sieht.

Das ganze war mir etwas Geld wert – Wer will kann über die App spenden (wobei da 30% an Google geht) oder man geht über die Webseite.

TV-Browser vP – TV-Programm/Radio-Programm

Zur Website

Erste Erfahrung mit Windows 10 „2004“

Eigentlich wollte ich ja kein „Altes Windows von 2004“ auf meinem Rechner ^^! Ich habe gestern allerdings sofort als es verfügbar war das Upgrade angestoßen und bin mehr als begeistert!

Das Upgrade lief bei mir sehr fix durch, HP hat wohl so seine Probleme damit. Was ich aber am geilsten Finde: ich muss keinen Aktivierungsmarathon durchfahren. Alle Musik Tools die ich nutze sind weiterhin aktiviert und laufen! Nur die Grafiktreiber habe ich gleich mal aktualisiert und Genesis Pro hatte ein kleines Problem was aber schnell gefixt war. Erfahrungsgemäß hatte es diesmal nicht die Aktivierung meiner Elastic Sample Library geschmissen. Sehr sehr schön!!!

Was mich aber am meisten begeistert: Die Karre läuft wie der Teufel!!! Ich habe weniger CPU Last bei allen Musik Anwendungen, weniger Latenz und es läuft supersmooth!!! Bitte Microsoft verbastel das bitte nicht wieder!!! So wie das JETZT läuft ist es richtig!!!

Auch die Akkuleistung stimmt wieder – was allerdings auch an den Grafiktreibern hat liegen können.

Win 10 2004 ist nun auch endlich mal konsistent was Darstellungen der Systemsteuerungselemente angeht. das hat mich genervt im Darkmode über den Dateiexplorer nix lesen zu können. Damit sind quasi meine Hauptsächlichen Meckerpunkte endlich gefixt. So kann das jetzt bitte bleiben!!!!

KeepassDX für Android

Logo KeepassDX

Keepass ist einer der mMn besten Passwort Managern und nun gibt es einen Android Client der sehr fein funktioniert.

KeepassDX hat nun vor 3 Tagen mit V2.5 das finale Licht erblickt und funktioniert sehr gut auf meinem Android 10 Gerät. Bisher habe ich Keepass2Android offline benutzt aber hier hatte ich einige Probleme mit dem Autofill. Das funktioniert nun mit KeepassDX äußert geschmeidig.

Wer es also mal testen möchte – von mir gibts eine klare Empfehlung!

Android Keepass