Professional Audio | Video | Mediaproduktion

Technik

OZ-Soft Genesis Pro Software Synthesizer von Ummet Ozcan

Es ist schon eine Weile her, da las ich über diesen Synth einen Teaser auf Beat.de. Nun ist er verfügbar!

Es hakelte etwas an dem Passwort Reset – Ich habe den Bestell-Prozess aber gemeistert und bin nun stolzer Besitzer dieser geilen Soundmaschine!

Was mich etwas verwundert: es ist ein 32bit Plugin welches ich mit jBridge in mein 64bit Ableton Live konvertieren muss. Im Jahre 2020 bringt einer also ein Windows 32bit Only Plugin raus und auch weder MAC oder Linux Version. Es soll eine 64bit version geben (In meinem Installer nicht) der ist aber auch nur eine 32bit version die jBridge aber schon inkludiert. So lange das funktioniert ist mir das egal aber rein technisch war ich grade etwas verwundert.

Genesis Pro läuft sehr Ressourcen schonend bei <10-20% CPU Last und macht einen sehr guten Job. Die Presets sind allesamt Dancelastig mit Cinematic Touch. Sogar Gitarren und Piano Sounds sind dabei und die sind amtlich! Insgesamt sind 128 Presets verfügbar – die Installation benötigt 1GB Speicher auf der Platte/SSD.

Da ich ReFX Nexus selbst nicht nutze kann ich da nicht viel vergleichen. Sound-Technisch ist der Genesis Pro aber empfehlenswert und er kostet nur etwas mehr als 1€. Der Nexus ist um einiges Teurer! Er lebt aber auch von Expansion Packs die alle Einzeln gut Geld kosten! Da geht der Spaß bei 250€ los und das ALL INCL-Pack kommt 3839€  (nein ich habe da kein Komma vergessen!!!)

Was mich sehr fasziniert ist die Einfachheit, mit der man selbst einen neuen Sound kreieren kann. Es gibt nicht nur die Möglichkeit, bei den Klangerzeugung Oszilatoren, Filter usw. anzufangen, sondern 2 einfache „X-Gen“ Menüs um Sounds nach Charakter und Parameter wie Hüllkurven und FX per Randomizer zu formen. Hier hat man innerhalb von Sekunden einen Grundklang erzeugt, den man weiter ausbauen kann.

Ein paar lustige Gimmicks sind ebenfalls verbaut. So kann man das Aussehen durch Eingabe von „picasso mode“ verändern und abspeichern. Ebenfalls ein zweites Plugin „Genesis Pro Dynamic Link“ mit dem man jede Soundquelle zum Antriggern des Genesis Pro verwenden kann. Hier muss ich aber noch einen tiefen Blick ins Handbuch werfen denn das hab ich noch nicht auf die Schnelle verstanden ^^

Insgesamt ist Genesis Pro ein absoluter Preis Leistungs Hammer den ich gerne weiter empfehle!

Via Browser für Android

Kurz noch eine Vorstellung im Android Universum. Nachdem der Firefox Klar ja quasi stirbt und der Mozilla Fenix mir auch nicht so gefällt, mal hier ein Tipp für einen schmalen aber TOP funktionierenden Browser fürs Smartphone.

Via Browser im Playstore

Viayoo.com

Er ist sehr klein, weil er auf die Android Web Engine (Chromium) setzt. Hat Dark-Mode und Werbeblocker integriert. Man muss hier keine Plugins einbauen – Extensions werden auch nicht unterstützt. Aber er ist sehr einfach konfigurierbar. Etwa die Standard Suchmaschine, hier sind Baidu, Google, Bing, Yahoo, Startpage und DuckDuckGo schon vorhanden. Qwant kann man easy konfigurieren via Suchstring URL

https://www.qwant.com/?q=

Man kann eine Liste von Bookmarks IMPORTIEREN & EXPORTIEREN! Das geht nicht bei jedem Android Browser! Cookie Handling und „Nicht Verfolgen“ Option gibt es sowie einen Inkognito Modus, gerade wichtig für Leute die Wert auf Datenschutz legen.

Es gibt eine Werkzeug Kiste mit der man Quellcode untersuchen Kann. Einen Übersetzer… okay Nach Englisch und Chinesisch das wird wohl keiner gros nutzen aber ist drin. Netzwerk Log ist noch mit in der Werkzeugkiste. Also mit dem Browser kann man richtig gut unter Android werkeln.

Wollte ich mal erwähnen ^^

Gehirn ist Aus … Make the Intellect great again … Please!!!

Ich weis nicht wie es den restlichen Menschen geht aber wäre es nicht toll, wenn diejenigen Menschen, die eine Tasse mit 2 Händen halten müssen beim trinken, nicht auch noch die Möglichkeit bekommen würden, Andere vor Ihrer Dummheit zu warnen und per Klage dusslige Warnschilder auf die Verpackungen gedruckt werden müssen.

Das hält man doch langsam als normaler Mensch nicht mehr aus. „Vorsicht Heiß“ auf den Kaffeebecher… Ein Vegetarier Verklagt BK weil der Rebel Whopper ja mit Fleischsaft auf dem Grill in Berührung kommen kann…

Bald steht noch auf jeder Food-Packung „Kann Spuren von Nahrung enthalten“!

Heute erst lese ich wieder einen Beitrag wo wieder einer beim kiffen oder im Suff eine gute Idee hatte:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Tempolimit-Gruene-denken-ueber-Ausnahmen-fuer-Elektroautos-nach-4652429.html

Da quatscht man erst dummen Mist und will den kompletten Verkehr auf den Autobahnen mit einem Tempolimit ausbremsen, merkt dann aber, dass E-Autos ja auch schnell fahren können und überlegt sich the next Big Bullshit. In den 50er bis 90er Jahren konnten die Autos 180 Km/h fahren bei 20 Litern Verbrauch. Da machte so ein Limit Sinn. Seit den 2000ern gibt es Hybrid-Technologie und die Leute quatschen einen Knät von wegen das würde sich nicht rentieren. Leute die diese Technik nutzen sehen doch welchen Vorteil das bringt. Und jetzt wo man endlich merkt, dass es so nicht weitergeht und ENDLICH Wasserstoff und Elektrizität als Kraftstoff alltagstauglich macht, denkt man sich immer neuen Mist aus.

Erst wird man geködert mit Prämien umzusteigen. Da zahlt man keine Steuern oder hat billigen Ladestrom. Und wenn die Leute sich interessieren und umsteigen zieht man ihnen das Geld aus der Tasche.

Hey Herr Ideenfipps: Was nützt es eine E-Karre ohne Tempolimit zu fahren, wenn die anderen Verkehrsteilnehmer den Verkehr bremsen, weil sie nicht schneller als erlaubt fahren dürfen? Ihr hab doch so ein Brett vorm Kopf! Soll die E-Karre dann mit 200 Km/h auf dem Standstreifen lang fahren oder wie habt ihr euch das gedacht?

Bei soviel „Weitsicht“ ist es völlig verständlich wenn sich ADAC Kunden verarscht fühlen und austreten.

Ultimativer Vergleich Transformers Powermaster Optimus Prime 1984 vs 2018

Vielleicht ist es für den Einen oder Anderen befremdlich, so einen Beitrag auf einem Technik / Musiker Blog zu finden aber wer mich von G-Plus kennt weis, dass ich durchaus ein Faible für diverses Spielzeug Merchandise habe ( Lego, Mindstorms, Transformers, Fallout…)

Bisher waren für mich so die Alternators / Binaltech das Ultimative an Realistischen Model und Action Transformer Robot.

Infos hier: https://www.transformerland.com/wiki/transformers/alternators/

Es gibt natürlich auch Super Transformer die sich nah am Film Modell orientieren. mMn sehr tolle Modelle aber wer die Alten Transformers Folgen im TV gesehen hat weis dass Optimus Prime mehr drauf hatte als nur Robot und Truck zu sein ^^. Für mich bot der Powermaster Optimus Prime einfach den Mehrwert auch eine Basis zu sein. Der Nachfolger aus der Actionmaster Serie hatte wieder weniger Reiz irgendwie. Jede Serie der Transformer hat so ihre Besonderheiten. Das kann einem Gefallen – oder halt nicht ^^

https://www.amazon.de/Transformer-Movie-Edtion-Oversize-Commander/dp/B07HRQ895X
https://www.amazon.de/Transformers-Wei-Jiang-Evasion-Optimus/dp/B07BPG29T4/

Nun besitze ich einen Powermaster Optimus Prime seit geraumer Zeit, den ich wirklich mag – Leider nicht komplett weil der Mini Robot APEX und die Waffen fehlen – aber wer braucht schon unbedingt Waffen ^^

Von diesem, für die damalige Zeit schon genialen Optimus Prime, gibt es auch noch die Ultimative Super Hardcore Ultra Version – den GODMASTER GINRAI

Ich war ganz kurz davor das Geld für diesen Traum Auszugeben aber dann fiel mir der Neue GENERATION – TITANS RETURN POWERMASTER OPTIMUS PRIME auf. Was ich nun als Anreiz nehme diesen Beitrag loszutreten.

Der Neue Titans Return Powermaster ist ein sehr würdiger Nachfolger des Original G1 Powermaster von 1984! Nicht nur Optisch sehr Identisch auch vong Funktion her ^^! Beide Powermaster sind Truck mit Hänger, Kampfbasis und Powermaster Optimus Prime. Der Titans Return hat allerdings die Actionfigur-Gene der Alternators geerbt. Das hat Vor- und Nachteile. Während man beim G1 Transformer nur wenige Handgriffe braucht um die Figur zu transformieren, muss man die Anleitung beim Titans Return Powermaster schonmal genau studieren. Dafür hat man aber eine Vollbewegliche Action Figur.

Kommen wir mal zum Material. Der G1 ist robust auch wenn ich nun nach 35 Jahren das Material respektvoll handhabe und die Gelenke respektvoll Knacken – aber er ist sehr robust konstruiert. Altersbedingt gilbt der graue Plaste am Trailer durch UV Einstrahlung sehr ein. Damals wurde auch viel mit Stickern gearbeitet, was bei meinem Modell leider schon recht rudimentär ausfällt. Es fehlen quasi alle Sticker für den Auflieger und demnach der Basis. Auch an der Zugmaschine wurde viel gestickert aber ist noch gut erhalten geblieben. Stickerbögen werden teuer gehandelt! Ich habe hier mit etwas Lack ein paar Details hervorgehoben sonst sieht er so trist aus.

Am Neuen Titans Return Modell ist das Material weicher – Bedeutet jetzt auch respektvollen Umgang da ein falscher Handgriff wegen der Komplexität des Umwandelns durchaus fatale Folgen haben könnte. Hier werden absolut keine Sticker verwendet, alles ist bedruckt auch wenn ich etwas mehr Details gewünscht hätte (Radnaben bedruckt, Aufliegerdetails…). Aber dazu gibt’s ja Lackstifte ^^. Die Zugmaschine und der Auflieger sind EIN TEIL! Das hat mich etwas verwundert (Nicht enttäuscht) aber hier hat man quasi keinen „Mittel Optimus“ zum spielen. Dies macht durchaus Sinn, denn in den Filmen und auch bei den andren Film Modellen als MACK-Truck ist es stets auch nur EIN Robot der rauskommt, maximal noch ein kleiner Helfer. Wenigstens kann hier kein Auspuffrohr oder Spiegel oder Antenne abbrechen. Allerdings sollte man gut auf den APEX (MiniAutobot) und die Waffen aufpassen um das Set Komplett zu halten.

Werbung =0) Nachschlag

Nachdem ich mit dem Xioami Phone wirklich extremst positive Erfahrungen gemacht habe, bin ich mal auf Informationssammlung gegangen. Die Chinesen machen ja auch andere Unterhaltungselektronik wie TVs. Der Xiaomi 43“ 4S (https://www.amazon.de/Xiaomi-Android-Fernbedienung-Mikrofon-Netflix/dp/B07X5CWWQN) macht 4K mit Android 9 und einem Triple Tuner für ~340€ ein Bomben Preis – mir fehlt jetzt nur ein offener (Regioncodefree) Blu-Ray Player von der Firma. Und die 5. Generation der TVs steht schon in der Startlöchern.

So ein bissl habe ich es nämlich satt durch „Qualität“ und „Namen“ geblendet zu werden und mehr Geld zu bezahlen als nötig ist. Der Toshiba TV und Player sind beide wirklich tolle Geräte aber seit ich sie gekauft habe wird da nix mehr gepflegt ( 2012 / 2014 ) Und dummerweise laufen beide noch exzellent sodass ich sie im Grunde nicht austauschen müsste. Aber die Youtube-API ist abgestellt und insgesamt ist der TV eher ein Thumb-TV als ein Smart-TV. Filme über Netzwerk laufen nicht wirklich und die Software auf dem Blue-Ray Player ist auch nicht unbedingt cleverer was Dateiformate angeht. Naja irgendwas ist halt immer aber es wäre halt auch mal Geil wenn es mal so gehen würde wie man das sich vorstellt und wo man nicht ständig Abstriche machen muss oder sich was einfallen lassen muss.

Man müsste sich das Gerät aber echt mal Live ansehen – die OLED Technologie und 4K wird schon geil sein aber der Sound ist ja auch so ein Faktor der zu berücksichtigen ist. Wie einfach geht die Senderlistenpflege? Bisher finde ich auch keinen BR-Player und würde dann der Toshiba Player an dem Xiaomi TV auch mit nur einer Fernbedienung über HDMI-Remote bedienbar sein, wie das jetzt bei dem Toshiba TV über Regza-Link funktioniert? Man denkt ja immer das sind Standard Protokolle aber nicht jeder Hersteller kümmert sich, dass es problemlos auch mit anderen Herstellern funzt.

Fragen über Fragen… naja ich überlege mir das wohl noch … Weinachten ist ja nicht mehr weit ^^

Mir ist immer noch langweilig

Android bleibt Android… nur in schneller

Sony Z5cIm Februar 2017 habe ich den Wechsel vom Sony Z1c zum Sony Z5c durchgezogen. Das Z5c war gebraucht und kam „nur noch„ 260€. Nun nach gut 2,5 Jahren mit dem Gerät war ich immer noch sehr zufrieden und habe mich dennoch zu einem neuen Gerät durchgerungen.

Ein Xiaomi Mi 9 Lite mit Qualcomm 710 SoC und 6 GB RAM und 128 GB Speicher und Android 9 \0/Xiaomi Mi9 Lite

Ich jammere erstmal bevor ich zum positiven kommen (Typisch Deutsch halt ^^)

Ich habe viel überlegt und verglichen. Das neue Sony Xperia 5 hatte es mir ja stark angetan. Wenn man einmal ein Gerät hatte was wirklich so die Eierlegende Wollmilchsau war dann grübelt man über jede Abstriche 3mal nach. Das Sony Z5c (Z1c) war wasserdicht, hatte eine Klinkenbuchse für Kopfhörer, Stereo Lautsprecher nach vorn zum Display raus (direkt in Face Sound!! Junge!!!) und war kompakt und leitungsstark. Kompakt ist heute ja kaum noch ein Gerät und das ist schade.

Das Sony Xperia 5 ist Hardcore von den Hardware Specs hat aber keine Klinkenbuchse – das macht sich doof, wenn man es nutzen will ab er nur die Wahl hat das Gerät zu laden oder Mukke zu hören über einen Adapter! Da denken irgendwie manche Entwickler nicht mit. Und wenn man schon mal 5h mit Navi im Auto unterwegs ist (BJ 2003 mit Tapedeck und Kassettenadapter auf Klinke!!!) wäre es doof, wenn dann der Akku alle ist.

Das Xiaomi Mi 9 Lite kam Anfang des Monats raus – der Preis ~270€

  • Es ist nicht wasserdicht =0(
  • Es hat aber eine Klinkenbuchse =0)
  • Es ist 6“ Groß =0(
  • Material ist aber toll und Gorilla Glass 6 TOP =0)
  • Sound kommt Unten aus einem Mono Quäker =0( dafür ist der Sound aber ganz ordentlich =0)
  • Android 9 ab Werk =0)) und Android 10 steht schon in den Startlöchern =0)))

Was mich zu den inneren Werten kommen lässt. Das alte Sony Z5c wird mit einem SoC 810 von 2015 befeuert, ist auf Android 7.1.2 stehen geblieben und das Display ist kein AMOLED dafür superhell – saugt aber auch wahnsinnig am Akku.

Das Xiaomi Mi9 Lite hat keinen Highend SoC sondern „NUR“ den 710 von 2018 was aber dennoch für beachtlichen Performance Schub sorgt. Benchmarks zeigen zwar keine ~440xxx Punkte im Antutu wie der 855 vom Mi 9T Pro aber selbst ~212xxx Punkte sind über 100% mehr Bumms als das Z5c erreicht. Auch der AI Test lässt das Z5c bissl alt aussehen.

Antutu Z5c Z5c AI Test Antutu Mi9 lite Mi9 Lite AI

Leider merkt man die Performance aber auch beim Xiaomi Mi 9 Lite – Das Gerät läuft superflüssig, gerade im Browser sind der RAM und Speicher und die SoC Performance echt spürbar. Da ich auch noch eine 400 GB SD-Card einbaue ist die Zugriffszeit vom Android System spürbar schneller geworden.

Manche Apps / Spiele sind aber nicht kompatibel oder müssen neu gekauft werden.

Aber das Absolute Highlight des Mi 9 Lite ist die Triple Cam… Alter Falter!!! Ich war mit der Z5c Cam mit 23MP schon sehr zufrieden und auch die Dunkel Ergebnisse waren okay. Aber was diese MultiCAM Systeme heute zaubern ist der absolute Hammer!!! Und in dem Gerät selbst mit dem „Midrange“ SoC ist die Cam superschnell am auslösen selbst im 48MP-Mode.

Bissl Bloatware ist drauf aber das ist im Vergleich zu der Sony ROM echt wenig und lässt sich deinstallieren oder per ADB Befehl wegzaubern.

Sony… Google… Eine Anleitung Android zu entschlacken

In meinem Fall ist Facebook, Youtube, Duo, Play Filme, Google Fotos, Maps, Lens und Chrome runtergeflogen und per ADB die MIUI Apps / Dienste: Hybrid, Hybrid accessory, MiDrop(ShareMe), MiMusik, MiShare und Notes.

Hier ist noch eine Liste der Xiaomi Miui Software zum debloaten … allerdings gab es auch die Warnung dass man sich mit entfernen der eingestrickten Sicherheitslösung die ROM zerschießen kann. Es ist mir auch etwas unklar wieso man einem modernen Phone, was mMn Übermotorisiert ist und genug RAM hat für die nächsten 30 Jahre, einen Daten-Cleaner gönnt, wo man doch weis dass dies für Android und Lunix Derivate eher kontraproduktiv ist ¯\_(ツ)_/¯

Hatte ich schon erwähnt, dass der Akku auch gut dimensioniert ist. Gut 1,5 Tage komm ich hin aber ich bin auch die ersten Tage viel am dran rumdrücken und so ist das Display viel an. Da geht sicher noch einiges mehr wenn es nicht so oft aktiviert wird. Kabel muss ich mir jetzt USB-C kaufen… aber das war ja fast klar, dass man bei einem Neuen Phone auch neuen Bröselkram an Kabel und Hülle und so braucht.

Zum Android 9 muss ich nicht viel sagen. Man Kommt damit klar, wenn man sich 2 Tage mit beschäftigt – MIUI ist auch nicht verkehrt nur doof, dass die „Zurück“ und „Task“ Buttons vertauscht sind. Irgendwas ist halt immer ^^

Kategorien