Hifi Geräte Auswahl Mangelhaft

Es wird wieder mal Zeit zu meckern! Wenn man heutzutage auf die Suche geht nach modernen HIFI Geräten, die zumindest auch Physische Medienträger abspielen können, wird man von den meisten auch namhaften und etablierten Marken etwas im Stich gelassen. Grundig, Sony, Philips… irgendwie haben die vergessen was die Basis will. Oder es gibt wirklich nur noch wenige Musikliebhaber die CDs und MCs und Platten abspielen wollen und die „Anlage“ nicht nur noch für Streams nutzen.

Ich musste mich nun trauriger Weise doch von meiner Grundig Space Fidelity verabschieden und war nun auf der Suche nach modernen Ersatz. Findste Nüscht!!!!

Kurze Datenzusammenfassung: Full-Logic Kassettendeck mit Autoreverse und Dolby NR., CD Wechsler, RDS Radio, Line In und Out.

Was findet man: Entweder nur CD oder gar nix an Laufwerk – Kassette was ist das? Wenn Kassette dann Single Side Player ohne Autoreverse…Was soll denn das Hier?! Über so einen Billigmist haben wir uns schon 1985 erheitert. Wie lange hat man denn Spaß an so etwas??? Komplett ernüchternd!!! =0(

Bei Plattenspielern geht es weiter. Vinyl erlebt ja angeblich wieder Beliebtheit aber was einem heute als Player untergejubelt wird ist traurig. Bei Vinyl sollte das Motorengeräusch leise sein und der Tonarm hochwertig. Automatik oder Halbautomatik ist schön.

Was findet man: Halb- / Vollautomaten mit Riemen (weil der Motor deutlich zu hören ist und dringend entkoppelt werden muss) mit Plastemechanik (die klappert und knackt) aber mit tollen dicken Logo des Herstellers ankommt. ODER man ist sofort im Preissegment 1000€Plus – Qualität sieht mMn irgendwie anders aus. Einen Plattenspieler jenseits der 1000€$ konnte man sich auch schon 1970 selten leisten. Ich würde mich Schämen als Hersteller in Rückblick auf meine Firmengeschichte heutigen Kunden so einen „Billigen Plastebomber“ verkaufen zu wollen. Ich bin mir auch nicht sicher wie Firmen wie Technisat oder Telefunken jemals mit ihren aktuellen Produkten an die Qualität ihrer Vergangenheit mithalten wollen.

Link Telefunken History Player

Es muss doch im Jahre 2021 nach Christus möglich sein, mit dieser ganzen KI und Industrie 4.0, qualitative Geräte zu schaffen, die auch bezahlbar sind. Einen Plattenspieler mit leisem Direkt Antrieb (statt Riemen), mit einer schönen Halbautomatik (Tonarm Rückführung) oder sogar Vollautomatik, dazu Phonoverstärker integriert (also Line Out) und evtl. USB Anschluss. Ein Tonarm mit einer genormten SME Aufnahme für Tonabnehmer des Kunden Gusto ( Headshell oder Concord System) bei der man sich nicht die Finger bricht.

Wünschenswert an einem Medienwandler ein CD Laufwerk was ebenfalls gebrannte CDs lesen kann und MP3 kennt. FLAC wäre toll. USB Anschluss und Kassettenlaufwerk mit Autoreverse / Continuous Play.

Solche Geräte gab es mal. Sie waren damals schon nicht billig weil man sich Mühe gab und es auch kompliziert war diese zu fertigen. Ich kann mich sogar an Sony Walkman erinnern die direkt angetrieben waren.

Tascam A580 mit Presonus E4.5BT und Pioneer PL-200

Mich hat es nun zu dem neuen Tascam A-580 getrieben. MP3-CD Laufwerk und Kassettendeck. Leider kein Full-Logic mit Autoreverse, was etwas „dumm“ ist wenn man auf Kassette aufnehmen will. Dann muss man nämlich schnell die Kassette umdrehen und wieder „Rekord“ drücken, wie damals in den 70er bis 2000er Jahren, wo man noch Oldschool vom Radio aufgenommen hat. Richtig undurchdacht ist hier leider auch: wenn man von USB auf Kassette aufnimmt und die Kassette stoppt, dann hört auch die Wiedergabe auf… Pause wäre sinnvoller – aber was weis ich schon!? So ein bissl ärgerlich ist das weil das Vorgänger Modell noch ein Autoreverse Tape-Deck hatte. Ich hoffe dass man in 25 Jahren zu dem Gerät dann einen neuen Tape-Riemen bekommt. Irgendwas ist halt Immer =0(

Und weil es so schön ist auch ein paar neue aktive Monitore – man will ja schließlich die Lautstärke regeln können. Und weil ich nun doch endlich einen Vinyl-Halbautomaten wollte, bin ich bei eBay fündig geworden und habe einen Pioneer PL-200 gekauft. Zusammen mit dem Ortofon Elektro macht der einen tollen Klang. Da ist mir ein „altes“ Gerät lieber, als ein „Neues“ bei dem mir die Qualität Bauchschmerzen bereitet.